FAQ

Fragen und Antworten zur Golf Fernmitgliedschaft

Sie werden Mitglied bei einem deutschen Golfclub. Fallen Sie nicht auf schwarze Schafe herein, die Ihnen eine Billig-Mitgliedschaft versprechen und Sie dann zu einem Golfclub im Ausland vermitteln.

Ja, Sie erhalten einen offiziellen Ausweis eines deutschen Golfclubs und alle damit verbundenen Vorteile.

Sie können weltweit bei fast allen Golfclubs spielen, die Gastspieler akzeptieren. Sie müssen nur das geforderte Handicap für den Platz erfüllen.

Sie spielen normalerweise gegen reguläres Greenfee. Das Hausrecht erlaubt es jedem Golfclub allerdings, die Höhe des Greenfees frei zu wählen. Dadurch kann es in Ausnahmefällen zu einer erhöhten Greenfee kommen.

Überhaupt kein Problem. Sie müssen uns nur eine Kopie der Platzerlaubnisurkunde vorlegen.

Ja, die Platzreife wird benötigt. Alle PE Bestätigungen werden für die Fernmitgliedschaft anerkannt.

Ihr Antrag wird sofort bearbeitet. Umgehend nach Zahlungseingang melden wir bei einem Golfclub an. Der offizielle Golfausweis trifft ca. zwei Wochen später bei Ihnen ein. Bis dahin reicht das Stammblatt als Legitimation für Greenfeerunden oder auch Turnierteilnahmen aus.

Kein Problem. Sie müssen uns nur eine Bestätigung ihres letzten Golfclubs vorlegen.

Ihr neuer Golfclub verwaltet Ihr HCP. Die aktuellen Turnierergebnisse werden über ihn erfasst.

Bei allen vorgabewirksamen Golfturnieren oder auch per EDS-Runden im heimischen Golfclub.

Die Fernmitgliedschaft verlängert sich automatisch um ein Jahr, sofern Sie nicht vorher schriftlich kündigen. Sollten Sie die Mitgliedschaft bei einem neuen Golfclub wünschen, teilen Sie uns dies einfach bis zum 30.09. mit.

Der Vertrag kann schriftlich gekündigt werden. Es gilt eine Kündigungsfrist von drei Monaten. Stichtag ist jeweils der 30. September. Wird bis zum 30. September nicht gekündigt, verlängert sich das Vertragsverhältnis um ein weiteres Jahr.

Ja, die Kosten bleiben unverändert. Ausgenommen sind Sonderangebote und Mehrwertsteuererhöhungen.

Nein. Die Fernmitgliedschaft kann nicht übertragen werden.

Ein klares „Nein!“. Alle Gebühren sind mit der Mitgliedschaft abgedeckt.

Sie erteilen uns eine Einzugermächtigung und wir buchen den Betrag von Ihrem Konto ab.

Wir buchen den Beitrag direkt nach Ihrer Anmeldung ab. Damit können wir die Beantragung der Mitgliedschaft auf schnellstem Wege gewährleisten.

Wir arbeiten mit mehreren Golfclubs zusammen. Neumitglieder werden beispielsweise an GC Schloß Karnitz Rügen oder GC Schloß Teschow uvm. vermittelt.

easyGOLF
copyright easyGOLF 2021 come · pay · play